Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh

Folgen Sie in den Fußstapfen Ihrer Lieblingscharaktere auf der Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh. Lassen Sie auf dieser unvergesslichen Reise durch Schottland die dramatischen Szenen aus der TV-Serie wieder aufleben.

Die schottische Landschaft hat den Reisenden viel zu bieten. Zusammen mit den malerischen Tälern und der atemberaubenden Architektur gibt es eine tiefe Geschichte, die mit dem Land verbunden ist. Es waren diese Faktoren, die die weltweit beliebte Outlander-Serie inspirierten. Die Geschichten aus dem wirklichen Leben Schottlands halfen dabei, die Charaktere auf dem Bildschirm zu formen und ihre Handlungsstränge voranzutreiben.

From 587 per person

Tour map

Tourdetails

  • Sie dürfen maximal 14 kg Gepäck pro Person mitnehmen.

  • Die unten aufgeführten Eintrittspreise dienen nur zur Orientierung und können sich jederzeit ändern.

  • Treffpunkt

    Check-in ist 15 Minuten vor Abfahrt am Edinburgh Busbahnhof, Gate J und Gate K, St. Andrew Square, Edinburgh, EH1 3DQ

  • Tour startet

    Freitags um 09:00 (Apr. – 31. Okt)
    Mittwochs um 09:00 (Mai – 15. Okt.)

  • Tour endet

    Etwa um 19 Uhr zurück am Treffpunkt

  • Dauer

  • Reisebegleitung spricht

  • Transport

  • Maximale Gruppengröße

    16 Personen

  • Tour operator

  • Stornierungsbedingungen

    21 Tage oder mehr vor Beginn: volle Rückerstattung abzüglich Hotel-Stornogebühren.
    Nach dieser Zeit oder No-Show: keine Rückerstattung.

  • Nicht inbegriffen

    Eintrittspreise
    Trinkgeld

  • Zusatzleistungen

    Eintritt zum Blackness Castle (Erw.): £6,00
    Eintritt zum Culross Palace (Erw.): £10,50
    Eintritt zum Doune Castle (Erw.): £9,00
    Eintritt zum Castle Leod (Erw.): £10,00

  • Bringen Sie mit

    Angemessene Kleidung
    Bequeme Schuhe
    Leichte Regenjacke

  • TV-Serie

Tourbeschreibung

Die Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh gibt Ihnen die Möglichkeit, in die Welt der TV-Serie einzutauchen. Während des 4-tägigen Abenteuers besuchen Sie berühmte Drehorte und erfahren, wie wahre Ereignisse zu diesem historischen und romantischen Drama beigetragen haben.

Falkland Palace
Falkland Palace

Tag 1 führt Sie in das Outlander-Abenteuer ein.

An diesem Tage erkunden Sie einige der einfacheren und ruhigeren Drehorte aus der TV-Serie. Zunächst besuchen wir das malerische Dorf Culross. Während der Dreharbeiten zu Outlander wurde dieser Ort zu Cranesmuir. Beim Bummeln können Sie einige der Gebäude aus der TV-Serie erkennen.

Weiter geht es nach Falkland, das die Stadt Inverness der 1940er Jahre darstellt, bevor es zum Highland Folk Museum geht. Neben vielen historischen Schätzen bietet dieses Museum Nachbildungen von mit Rasen überdachten Hochlandkaten aus dem 18. Jahrhundert. Diese erscheinen in der allerersten Episode von Outlander.

Der Tag endet mit einem Besuch in Tulloch Ghru, einem wunderschönen Waldgebiet, das in der Fernsehserie zu sehen ist. Anschließend reisen Sie weiter in das echte Inverness, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Tag 2 befasst sich mit der rebellischen Seite der schottischen Geschichte.

Nach einem kurzen Stopp im majestätischen Glen Affric reisen wir zum Schlachtfeld von Culloden. Hier fand die entscheidende Schlacht des Jakobitenaufstandes statt.

Dann geht es weiter zu den Clava Cairns. Diese alten stehenden Steine sind von mystischen Legenden umhüllt und sind die Inspiration für Craigh na Dun, wo Claire in der Zeit zurückreist.

Blackness Castle / Fort William in Outlander
Blackness Castle / Fort William in Outlander

Aber keine Outlander-Tour wäre komplett ohne Burgen!

Zum Glück hat die Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh mehr als genug davon zu bieten! Aber zuerst beginnt Tag 3 mit einem kurzen Ausflug zur Beauly Priory. Hier wurden die echten Lovat Frasers – Jamies Clan in Outlander – beerdigt.

Dann geht es weiter nach Burg Leod, dem realen Sitz von Clan MacKenzie. Obwohl dieses Gebäude nicht in der Serie zu sehen ist, war es die Inspirationsquelle für die fiktive Burg Leoch.

Tag 3 endet mit einer Tour und einer Verkostung in einer örtlichen Whiskybrennerei und einem Ausflug entlang der Küste von Loch Ness.

Die Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh lässt das Beste bis zum Schluss!

Tag 4 beginnt mit einem Besuch in Glenfinnan. Hier finden Sie ein atemberaubendes Denkmal des Jakobitenaufstandes, umgeben von einer spektakulären Landschaft.

Als nächstes geht es weiter nach Doune Castle. Während Burg Leod die Inspiration gewesen sein mag, tritt Doune Castle tatsächlich als Castle Leoch in Outlander auf. Dies ist auch ein großartiger Ort, um perfekte Urlaubsfotos zu schießen!

Die letzte Station dieser Tour ist Blackness Castle, der Drehort für Fort William in der Serie. Von den Mauern des Schlosses aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Firth of Forth.

Unterkünfte

Diese Tour wird zwei Nächte in Inverness und eine Nacht in Fort William bleiben. Leider können wir keine Liste der Unterkünfte bereitstellen, da diese je nach Verfügbarkeit variieren und wir erst nach erfolgter Buchung nach einer Unterkunft suchen können. Bei der Buchung können Sie Hotel oder Bed & Breakfast sowie Doppel- oder Einzelzimmer wählen.

Mit dem Kauf eines Historic Scotland Explorer Pass (Erwachsene: £35 – £45) haben Sie freien Eintritt zu über 70 Wahrzeichen in Schottland, einschließlich Blackness Castle und Doune Castle.

Drehorte (17)

2. Culross / Cranesmuir

Culross / Cranesmuir
Culross Palast und Gärten im königlichen Burgh von Culross

Das malerische Dorf Culross besteht seit dem 17. Jahrhundert und ist mit einem senfgelben Palast, rustikalen Dorfhäusern und idyllischen Kopfsteinpflasterstraßen gesäumt. Culross ist der Drehort für Cranesmuir, das in vielen Szenen der Outlander-Serie verwendet wird.

Culross erschien zum ersten Mal in Staffel 1 und wurde während der Dreharbeiten in eine trübe und grau wirkende Stadt verwandelt. Nach der Aufnahme der Outlander-Szenen wurde das Dorf wieder in seiner ursprünglichen weißen Farbe gestrichen.

Im Zentrum von Culross finden wir den Stadtplatz mit dem Mercat-Kreuz und der Heimat von Geillis Duncan in Cranesmuir. Hier wurde Geillis als Hexe zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt, und Jamie und Claire retteten den jungen Dieb, der mit seinem Ohr an den Pfosten genagelt war.

3. Falkland / Inverness

Dorf Falkland
Das malerische Dorf Falkland. Der Bruce-Brunnen ist der zentrale Punkt des Dorfes.

In dem kleinen und ruhigen schottischen Dorf Falkland gibt es Straßen, die von Steinhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert gesäumt werden. Das Dorf beherbergt 28 denkmalgeschützte Gebäude, darunter das historische Falkland Palace. Falkland dient als Inverness in der TV-Serie, da die Gebäude und Straßen von Inverness zu modern für das erwünschte Erscheinungsbild waren.

Wir sehen Falkland zum ersten Mal in Outlander, als Claire und Frank in Inverness zu ihren zweiten Flitterwochen ankommen. Hier treffen sie Pastor Wakefield und Mrs. Baird, die Besitzerin des Gasthauses. In Falkland sehen wir Straßen wie Rotten Row und Sharps Close sowie ein Haus in der Brunton Street, wo sich Mary Hawkins um den kranken Alex Randall kümmerte.

16. Doune Castle / Burg Leoch

Outlander: Doune Castle /  Burg Leoch
Outlander: Doune Castle / Burg Leoch

Doune Castle wurde im 14. Jahrhundert erbaut, um Schottlands ungekrönten Regent Albany zu beherbergen. Die mittelalterlichen Innenhöfe des Schlosses zeigen den reichen Geschmack des Regenten. Das Schloss verfügt über eine der besterhaltenen großen Hallen Schottlands und ein beeindruckendes 30 m hohes Torhaus.

Doune Castle diente als Kulisse für Outlander’s Burg Leoch und ist in der ersten Staffel der Serie in mehreren Schlüsselszenen zu sehen. Burg Leoch war die Heimat von Colum MacKenzie und seinem Clan. Zu Beginn der Serie besuchen Claire und Frank Burg Leoch auf einem Tagesausflug, um festzustellen, dass das Schloss in Trümmern liegt. In Doune Castle fand auch die Szene statt, in der sich Claire, Jamie und Dougals Gruppe dem Schlosshof näherten.

Doune Castle ist mehr als nur die Heimat von Burg Leoch, es war auch die Kulisse von Winterfell in der Game of Thrones TV-Serie und war auch in Monty Pythons Ritter der Kokosnüsse zu sehen.

17. Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle / Fort William
Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle ist eine Festung aus dem 15. Jahrhundert, die von der Familie Crichton erbaut wurde. Sie wurde als königliche Residenz, Gefängnis und Waffenlager genutzt. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form wird sie oft als „Schiff, das nie gesegelt ist“ bezeichnet.

Bei der Auswahl eines Drehorts für Outlanders Fort William wurde Blackness Castle als ideale Kulisse für die Festung von Black Jack Randall ausgewählt. Hier wurde die Szene gedreht, in der Jamie während seiner Inhaftierung ausgepeitscht und gefoltert wurde.

Jamies Vater ist hier gestorben, nachdem er mit ansehen musste, wie sein Sohn bestraft wurde. Hier spielt auch die Szene im Finale der ersten Staffel, in der Claire von Black Jack gefangen gehalten wurde, bevor Jamie in Fort William einbrach, um sie zu retten.

Blackness Castle war nicht nur die Kulisse von Fort William, sondern auch für Szenen aus Hamlet von 1990 und Maria Stuart, Königin von Schottland von 2019.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Outlander Adventure 4-Tages-Tour ab Edinburgh“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Contact us