Doune Castle / Burg Leoch

Doune Castle wurde im 14. Jahrhundert erbaut, um Schottlands ungekrönten Regent Albany zu beherbergen. Die mittelalterlichen Innenhöfe des Schlosses zeigen den reichen Geschmack des Regenten. Das Schloss verfügt über eine der besterhaltenen großen Hallen Schottlands und ein beeindruckendes 30 m hohes Torhaus.

Doune Castle diente als Kulisse für Outlander’s Burg Leoch und ist in der ersten Staffel der Serie in mehreren Schlüsselszenen zu sehen. Burg Leoch war die Heimat von Colum MacKenzie und seinem Clan. Zu Beginn der Serie besuchen Claire und Frank Burg Leoch auf einem Tagesausflug, um festzustellen, dass das Schloss in Trümmern liegt. In Doune Castle fand auch die Szene statt, in der sich Claire, Jamie und Dougals Gruppe dem Schlosshof näherten.

Doune Castle ist mehr als nur die Heimat von Burg Leoch, es war auch die Kulisse von Winterfell in der Game of Thrones TV-Serie und war auch in Monty Pythons Ritter der Kokosnüsse zu sehen.

Location map (click to zoom)

Vergrößern