Outlander 5-Tages-Tour

Entdecken Sie die Geschichte und Romantik der Outlander-Saga auf der Outlander 5-Tages-Tour. Reisen Sie zusammen mit anderen eingefleischten Fans der TV-Serie auf dieser Luxusreise durch Schottland.

Obwohl Schottland kein besonders großes Land ist, steckt es voller einzigartiger und atemberaubender Landschaften und Denkmäler der Geschichte. Viele davon wurden im Verlauf der Outlander-Serie gezeigt. Die Schlösser und Herrenhäuser des Landes sind zu Drehorten dramatischer Handlungsstränge geworden, während die grünen Täler und das Hochland Schauplatz heftiger Schlachten und intensiver Liebesgeschichten waren.

Diese Tour ist im Jahr 2020 nur dreimal verfügbar: 18. – 22. Mai, 15. -19. Juni und 21. – 25. September und zweimal im Jahr 2021: 24. – 28. Mai und 6. – 10. September. Wir empfehlen Ihnen, frühzeitig zu buchen.

From 1.794 per person

Covid-19 safety measures

We're good to go

Check In

This will be a contactless process; your guide will check your name off their list. No handover of vouchers necessary.

We will be doing a temperature check for everyone including the guides. If we are uncomfortable with a temperature reading, the guest will not be allowed join the tour.

Tour Vehicle

Before each tour, the vehicle will be cleaned and sanitised.

Frequently touched points will be cleaned and sanitised throughout the day.

Face coverings will be required to be worn by all guests while in the tour vehicle.

Your guide will be wearing either a mask or a visor. Please make sure you have a mask with you.

In our cars, we will have a protective screen between the driver and back seats.

Hand sanitiser will be available in all vehicles

We will be following Scottish Government guidelines regarding social distancing and guest numbers in our vehicles.

Cancellations/Flexible bookings

If you need to change your booking due to being in contact with someone who has Covid-19, we will change your booking – no fee & no fuss.

Our Partners

We will only be working with businesses who are adhering to the same high-level standards as Mary’s Meanders.

Your Safety and Ours

We will be working hard to keep you safe by implementing these safety procedures. All guests accept personal responsibility for protective covering, personal sanitising and adhering to the social distancing rules.

If at any time Social Distancing & safety measures are not being adhered to, the tour will be cut short with no refund.

If a guest does have a temperature or any of the Covid-19 symptoms (consistent cough, loss of sense of smell/taste) on the tour day, they will not be allowed join the tour. No refund will be given.

By joining the tour, you are confirming that you release the tour guide, driver, and Mary’s Meanders from any and all liability for unintentional exposure or harm due to Covid-19.

Finally, the Mary’s Meanders team looks forward to sharing our love of Scotland with you all again soon!

Tour map

Tourdetails

Tourbeschreibung

Jetzt können Sie diese Drehorte auf der Outlander 5-Tages-Tour sehen.

Ob es sich um eine hoch aufragende Festung oder ein bescheidenes Dorf handelt, die Reisebegleitung der Outlander 5-Tages-Tour wird Sie mit Sicherheit dorthin bringen. Wir haben hart daran gearbeitet, eine Reise zu organisieren, die alles abdeckt, was Schottland zu bieten hat. Die Kombination von 20 Besuchen zu Drehorten mit einer Luxusunterkunft ist für jeden Outlander-Fan nicht mehr zu überbieten, weder an Erfahrung noch Komfort!

Anstatt Gäste nur von einem Ort zum anderen zu fahren, begleiten wir Sie zu allen Drehorten und informieren ausgiebig über die Stätten und die Szenen der Fernsehserie. Wir arbeiten eng mit allen besuchten Destinationen zusammen, um sicherzustellen, dass die gesamte Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Tag 1 beginnt mit einem Spaziergang entlang der Royal Mile von Edinburgh.

An diesem Morgen werden Sie mit Sicherheit eine Reihe von Gebäuden sehen, die in der Fernsehserie zu sehen sind. Einige davon sind Jamies Druckerei und der World’s End Pub.

Anschließend verlassen wir die Stadt, um einige historische Gebäude zu besichtigen, die in Outlander eine wichtige Rolle spielen. Das erste ist Blackness Castle, die riesige Festung, die auch als Fort William dient. Von dort aus sehen Sie den Linlithgow-Palast (Wentworth-Gefängnis) und die nahe gelegene St.-Michael-Kirche.

Der erste Tag endet mit etwas Freizeit in der Burgh of Linlithgow und anschließendem gemeinsamen Abendessen in der luxuriösen Unterkunft.

An Tag 2 erkunden Sie Dörfer und Gebäude, die für die Fernsehserie umgebaut wurden.

Das sind Falkland, ein Ersatz für Inverness, Dysart als Le Havre in der Normandie, und Culross, das als das fiktive Dorf Cranesmuir bekannt ist. Danach besuchen Sie das weitläufige Hopetoun-Anwesen. Hier sehen Sie Midhope Castle (Lallybroch) und Hopetoun House (die Residenz des Herzogs von Sandringham).

In dieser Nacht werden Sie in Linlithgow mit einem traditionellen schottischen Abendessen verwöhnt.

Tag 3 zeigt einige wichtige Sehenswürdigkeiten der schottischen Geschichte.

Erste Station ist das Highland Folk Museum. Dieses rekonstruierte Dorf aus dem 18. Jahrhundert versetzt Sie zurück in das Schottland vergangener Zeiten. Es war auch der Drehort für viele Szenen in der ersten Staffel von Outlander.

Als nächstes erkunden Sie das reale Schlachtfeld von Culloden. An diesem Ort fand die entscheidende Schlacht des Jakobitenaufstandes statt. Hier werden Sie sicher auch den Grabstein mit der Aufschrift Clan Fraser finden. Dieser ist zu Ehren der Familie, zu der der Charakter Jamie Fraser gehört.

Schließlich besuchen Sie die Clava Cairns. Dies ist die alte Grabstätte, an der Claire in die Vergangenheit reist und das ganze Abenteuer in Outlander beginnt.

Tag 4 bringt Sie zu einer Reihe bedeutender Outlander-Orte.

Dazu gehören Doune Castle (Burg Leoch), Tibbermore Church (der Ort der Hexenprozesse), die Gärten von Drummond Castle (die Gärten von Versailles) und Tullibardine Chapel (wo Rupert sein Auge verliert). Unter anderem machen Sie auch einen Zwischenstopp in der Deanston Distillery. Bekannt als Onkel Jareds Lagerhaus, ist es auch ein Hersteller von erstklassigem Whisky.

Während Ihres Abendessens an diesem Abend werden Sie mit traditioneller gälischer Unterhaltung verwöhnt.

Tag 5 zeigt einige Höhepunkte und Tiefpunkte aus der TV-Serie.

Sie machen einen Zwischenstopp in Craigmillar Castle (Ardsmuir-Gefängnis), bevor Sie in die alte Kirche von Glencorse, wo Claire und Jamie heiraten, die Liebe feiern. Dann geht es weiter nach Rosslyn Chapel, erkennbar ab Staffel 1.

Tag 5 endet mit einem Ausflug zu den Kelpies, bevor es zurück nach Edinburgh geht.

Unterkunft

Die Unterkunft ist eine Mischung aus Doppel- und Zweibettzimmern (2 Einzelbetten). Diese werden nach Bedarf zugeteilt, aber wir würden uns freuen, wenn Sie bereit sind, diese zu teilen. In vielen Fällen teilen Sie sich ein Badezimmer mit einer anderen Person.

Wussten Sie …

… dass wir die große Ehre hatten, Diana Gabaldon – die berühmte Autorin der Outlander-Saga – zusammen mit ein paar glücklichen Fans auf eine besondere Tour zu ausgewählten Outlander-Orten mitzunehmen? Die Veranstaltung wurde von VisitScotland organisiert, um Dianas Beitrag zum schottischen Tourismus mit ihren Büchern und nachfolgenden Fernsehserien zu würdigen.

Diana Gabaldon (in der Mitte) mit Emma und Anne
Diana Gabaldon (in der Mitte) mit Emma und Anne

Drehorte (21)

2. Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle / Fort William
Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle ist eine Festung aus dem 15. Jahrhundert, die von der Familie Crichton erbaut wurde. Sie wurde als königliche Residenz, Gefängnis und Waffenlager genutzt. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form wird sie oft als „Schiff, das nie gesegelt ist“ bezeichnet.

Bei der Auswahl eines Drehorts für Outlanders Fort William wurde Blackness Castle als ideale Kulisse für die Festung von Black Jack Randall ausgewählt. Hier wurde die Szene gedreht, in der Jamie während seiner Inhaftierung ausgepeitscht und gefoltert wurde.

Jamies Vater ist hier gestorben, nachdem er mit ansehen musste, wie sein Sohn bestraft wurde. Hier spielt auch die Szene im Finale der ersten Staffel, in der Claire von Black Jack gefangen gehalten wurde, bevor Jamie in Fort William einbrach, um sie zu retten.

Blackness Castle war nicht nur die Kulisse von Fort William, sondern auch für Szenen aus Hamlet von 1990 und Maria Stuart, Königin von Schottland von 2019.

3. Linlithgow Palace / Wentworth-Gefängnis

Linlithgow Palace bei Nacht
Linlithgow Palace und St Michael's Parish Church am Linlithgow Loch

Der beeindruckende schottische Linlithgow Palace stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist der Geburtsort der schottischen Monarchen Mary Stuart, Königin von Schottland, und James V. Aufgrund seines unheimlichen Äußeren dient Linlithgow Palace als das Wentworth-Gefängnis, in dem Jamie von Black Jack Randall gefangen gehalten, vergewaltigt und foltert wird.

Hier gibt Claire gegenüber dem Gefängniswärter vor, eine Verwandte zu sein, um Jamie besuchen zu dürfen. Die Wendeltreppe, die Claire hinuntergeht, um den Rotkitteln auszuweichen, wurde ebenfalls in Linlithgow gedreht, ebenso wie eine spätere Szene, in der Claire die Gefängniszellen durchsucht.

5. Falkland / Inverness

Dorf Falkland
Das malerische Dorf Falkland. Der Bruce-Brunnen ist der zentrale Punkt des Dorfes.

In dem kleinen und ruhigen schottischen Dorf Falkland gibt es Straßen, die von Steinhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert gesäumt werden. Das Dorf beherbergt 28 denkmalgeschützte Gebäude, darunter das historische Falkland Palace. Falkland dient als Inverness in der TV-Serie, da die Gebäude und Straßen von Inverness zu modern für das erwünschte Erscheinungsbild waren.

Wir sehen Falkland zum ersten Mal in Outlander, als Claire und Frank in Inverness zu ihren zweiten Flitterwochen ankommen. Hier treffen sie Pastor Wakefield und Mrs. Baird, die Besitzerin des Gasthauses. In Falkland sehen wir Straßen wie Rotten Row und Sharps Close sowie ein Haus in der Brunton Street, wo sich Mary Hawkins um den kranken Alex Randall kümmerte.

6. Dysart / Le Havre

Dysart / Le Havre in Outlander
Dysart / Le Havre in Outlander

Dysart Harbour stammt aus dem 14. Jahrhundert und hat eine reichhaltige Geschichte. Im 17. Jahrhundert wuchs der Hafen erheblich, als der Export von Kohle und Salz zu den baltischen Staaten vereinbart wurde. Outlander-Fans kennen Dysart als Drehort für Le Havre in der Normandie.

Der Hafen ist zum ersten Mal in der ersten Folge von Staffel 2 zu sehen, als Jamie und Claire eintreffen. Bei ihrer Ankunft treffen sie den neu vorgestellten Bösewicht Comte St. Germain.

Obwohl Claire und Murtagh Jamie aus den Fängen von Black Jack Randall retten, um nach Paris zu fliehen, fand keiner der Dreharbeiten jemals in Frankreich statt.

7. Culross / Cranesmuir

Culross / Cranesmuir
Culross Palast und Gärten im königlichen Burgh von Culross

Das malerische Dorf Culross besteht seit dem 17. Jahrhundert und ist mit einem senfgelben Palast, rustikalen Dorfhäusern und idyllischen Kopfsteinpflasterstraßen gesäumt. Culross ist der Drehort für Cranesmuir, das in vielen Szenen der Outlander-Serie verwendet wird.

Culross erschien zum ersten Mal in Staffel 1 und wurde während der Dreharbeiten in eine trübe und grau wirkende Stadt verwandelt. Nach der Aufnahme der Outlander-Szenen wurde das Dorf wieder in seiner ursprünglichen weißen Farbe gestrichen.

Im Zentrum von Culross finden wir den Stadtplatz mit dem Mercat-Kreuz und der Heimat von Geillis Duncan in Cranesmuir. Hier wurde Geillis als Hexe zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt, und Jamie und Claire retteten den jungen Dieb, der mit seinem Ohr an den Pfosten genagelt war.

8. Midhope Castle / Lallybroch (Apr. - Okt.)

Outlander: Midhope Castle / Lallybroch
Outlander: Midhope Castle / Lallybroch

Midhope Castle stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das Äußere des Schlosses ist erhalten geblieben, das Innere des Gebäudes wurde jedoch vernachlässigt und ist weitgehend verfallen. Das jahrhundertealte Schloss war die Heimat von Jamie Fraser, bekannt als Lallybroch. Jamies Eltern überließen ihn den Besitz von Lallybroch, aber das Schloss war auch die Heimat von Jamies Schwester Jenny, ihrem Ehemann und ihren Kindern.

Lallybroch wird zum ersten Mal in einer Flashback-Szene in Staffel 1, Episode 2, vorgestellt, als Jamie versucht, Jenny vor den Klauen der Rotjacken zu retten, aber stattdessen gefangen genommen und nach Fort William gebracht wird. Wir sehen dann Lallybroch in Episode 12 wieder, als Jamie und Claire zum Schloss zurückkehren und ein Streit mit Jenny ausbricht, bevor sie sich in den folgenden Episoden wieder versöhnen. Einige Folgen später müssen die Charaktere nach einer Begegnung mit den Rotjacken Lallybroch wieder verlassen.

9. Hopetoun House / Herrenhaus des Herzogs von Sandringham

Hopetoun House / Herrenhaus des Herzogs von Sandringham
Hopetoun House / Herrenhaus des Herzogs von Sandringham

Das Hopetoun House ist ein Herrenhaus in Schottland, das im 16. Jahrhundert für die Familie Hope erbaut wurde. Es befindet sich auf dem Hopetoun-Anwesen, das eine Fläche von 6,500 Hektar umfasst. Outlander-Anhänger werden das Landhaus als Residenz des Herzogs von Sandringham erkennen.

Hopetoun House wurde verwendet, um die rote Salon-Szene in Episode 10 der ersten Staffel zu drehen, als Claire den Herzog von Sandringham erpresst, um sicherzustellen, dass Jamie begnadigt wird. Während der zweiten Staffel der Serie wurden die Zuschauer von Schottland nach Paris gebracht, obwohl keine der Szenen in Frankreich aufgenommen wurden!

In der vierten Folge der dritten Staffel kommen Jamie und die Familie Dunsany schließlich mit der Kutsche an, um Lady Geneva im Haus des Grafen von Ellesmere zu besuchen. Die Außenaufnahmen des Hauses waren einer von vielen Auftritte des Hopetoun House.

13. Doune Castle / Burg Leoch

Outlander: Doune Castle /  Burg Leoch
Outlander: Doune Castle / Burg Leoch

Doune Castle wurde im 14. Jahrhundert erbaut, um Schottlands ungekrönten Regent Albany zu beherbergen. Die mittelalterlichen Innenhöfe des Schlosses zeigen den reichen Geschmack des Regenten. Das Schloss verfügt über eine der besterhaltenen großen Hallen Schottlands und ein beeindruckendes 30 m hohes Torhaus.

Doune Castle diente als Kulisse für Outlander’s Burg Leoch und ist in der ersten Staffel der Serie in mehreren Schlüsselszenen zu sehen. Burg Leoch war die Heimat von Colum MacKenzie und seinem Clan. Zu Beginn der Serie besuchen Claire und Frank Burg Leoch auf einem Tagesausflug, um festzustellen, dass das Schloss in Trümmern liegt. In Doune Castle fand auch die Szene statt, in der sich Claire, Jamie und Dougals Gruppe dem Schlosshof näherten.

Doune Castle ist mehr als nur die Heimat von Burg Leoch, es war auch die Kulisse von Winterfell in der Game of Thrones TV-Serie und war auch in Monty Pythons Ritter der Kokosnüsse zu sehen.

15. Tibbermore Church / Cranesmuir Kirche

Die Tibbermore Church befindet sich auf einem von Mauern umgebenen Friedhof und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Der einzigartige Steinboden und die Holzbänke verleihen der Kirche ein unverwechselbares Flair. Outlander-Fans werden Tibbermore Church als Cranesmuir Kirche in der Serie erkennen.

Hier fand das herzzerreißende Hexenverfahren statt. Fans werden sich an die Episode erinnern, in der Claire und Geillis in das dunkle Loch geworfen werden, während sie auf ihren Hexenprozess warten. Die beiden sitzen ängstlich im Loch, bevor Geillis vom Gericht zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt wird.

Im Gegensatz zu vielen Outlander-Drehorten hat sich die Tibbermore Church seit ihrer Adaption für die TV-Serie nicht verändert. Das Innere der Kirche befindet sich noch im selben Zustand wie vor Beginn der Dreharbeiten.

16. Gärten von Drummond Castle / Versailles

Die Gärten von Drummond Castle / Versailles
Die Gärten von Drummond Castle. Das Schloss stammt aus dem 15. Jahrhundert und befindet sich im größten formellen Garten Schottlands.

Die jahrhundertealten Gärten von Drummond Castle sind einer der prestigeträchtigsten formellen Gärten Schottlands. Seit ihrer Entstehung wurden die Gärten einer Reihe von Neugestaltungen unterzogen, zuletzt im 19. Jahrhundert. Königin Victoria pflanzte bei ihrem Besuch 1842 eine Buche und Eibenhecken. Die Gärten bewahren noch heute den französischen Stil und das extravagante Flair, wie es in der Outlander-Serie dargestellt wird.

Diese Gärten dienen als die Gärten von Versailles in Outlander. Die erste bemerkenswerte Folge an diesem Ort war Neues Bündnis, alte Feinde in Staffel 2, als Claire und Jamie am Hofe König Ludwigs ankommen. Sie werden sich erinnern, dass Jamie dem Herzog von Sandringham bei der Auswahl eines Pferdes behilflich war, bevor Jamie auf Black Jack Randall stieß. Dies führt natürlich dazu, dass die beiden sich gegenseitig zum Duell herausfordern.

17. Tullibardine Chapel

Tullibardine Chapel stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde von Sir David Murray errichtet. Die Kapelle ist eine der wenigen mittelalterlichen Kirchen in Schottland, die unversehrt geblieben ist. Dagegen existiert das Tullibardine Castle heute nicht mehr.

Dies ist der Ort, an dem Claire, Jamie, Fergus, Rupert und Dougal auf ihrer Reise nach Inverness Zuflucht suchen und von einer Gruppe von Rotjacken überrascht werden. Die Rotjacken glauben, Claire sei eine Gefangene der Schotten und fordern ihre Freilassung.

18. Craigmillar Castle / Ardsmuir-Gefängnis

Craigmillar Castle führt uns zurück ins 14. Jahrhundert, als zuerst der Schlossturm gebaut wurde, gefolgt von den Mauern um den Innenhof im nächsten Jahrhundert. Das Schloss hat eine Geschichte mörderischer Ereignisse und ist auch der Ort, an dem sich Mary Stuart, Königin von Schottlandim 15. Jahrhundert zurückzog.

Dieser Ort war die ideale Festung, um die Szenen für das Ardsmuir-Gefängnis zu drehen, da das Äußere verfallen war und kaum Anpassungen erforderlich waren, um das Schloss für Dreharbeiten zu nutzen. In der Serie sehen wir das Ardsmuir-Gefängnis in einem schottischen Hochland, obwohl in den Hochländern nie gedreht wurde. Dies ist der Schauplatz, an dem Jamie, Murtagh und mehrere jakobitische Dissidenten nach der Schlacht von Culloden im Jahr 1745 inhaftiert werden.

19. Glencorse Old Kirk / Hochzeitsszene

Auf dem Gelände des Glencorse House befindet sich die besinnliche Kirche Glencorse Old Kirk. Eine Pfarrei wurde im 16. Jahrhundert erbaut und leider niedergebrannt, an ihrer Stelle entstand jedoch einige Jahrzehnte später Glencorse Old Kirk.

Hier fand die Hochzeit von Claire und Jamie statt und ihr gemeinsames Abenteuer konnte beginnen. Die Szene, in der die beiden den Bund fürs Leben geschlossen haben, war eine der unvergesslichsten Episoden der gesamten Serie. Das Produktionsteam brauchte fünf lange Wochen um sicherzustellen, dass die Filmkulisse absolut perfekt war.

Glencorse Old Kirk unterscheidet sich dramatisch von der Darstellung in Outlander. Das Filmset wurde erheblich angepasst, damit es heruntergekommener aussieht, aber das Äußere ist unverwechselbar der Ort, an dem Jamie und Claire heirateten.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Outlander 5-Tages-Tour“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Contact us