Outlander Entdeckertour ab Edinburgh – inkl. Eintritt zum Doune Castle

207 reviews

Stellen Sie sich vor, Sie treten in die Fußstapfen von Jamie und Claire aus der Outlander-Serie und lassen sich von einem lokalen schottischen Guide über die grausame Geschichte informieren, die diese Serie zu einem weltweiten Erfolg gemacht haben.

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise zu einigen der berühmtesten Drehorte aus der Erfolgsserie wie Midhope Castle, dem echten Lallybroch, Doune Castle, dem Sitz des Clan MacKenzie und dem Blackness Castle, das als Festung von Black Jack Randall dient. Ihre Reisebegleitung gibt Ihnen einen Einblick in die Szenen und die Geschichte der einzelnen Orte. Diese Tour ist der perfekte Ausflug für alle Outlander-Fans.

Ab 65 pro Person

Tourkarte

Tourdetails

Drehorte (6)

2. Doune Castle / Burg Leoch

Outlander: Doune Castle /  Burg Leoch
Outlander: Doune Castle / Burg Leoch

Doune Castle wurde im 14. Jahrhundert erbaut, um Schottlands ungekrönten Regent Albany zu beherbergen. Die mittelalterlichen Innenhöfe des Schlosses zeigen den reichen Geschmack des Regenten. Das Schloss verfügt über eine der besterhaltenen großen Hallen Schottlands und ein beeindruckendes 30 m hohes Torhaus.

Doune Castle diente als Kulisse für Outlander’s Burg Leoch und ist in der ersten Staffel der Serie in mehreren Schlüsselszenen zu sehen. Burg Leoch war die Heimat von Colum MacKenzie und seinem Clan. Zu Beginn der Serie besuchen Claire und Frank Burg Leoch auf einem Tagesausflug, um festzustellen, dass das Schloss in Trümmern liegt. In Doune Castle fand auch die Szene statt, in der sich Claire, Jamie und Dougals Gruppe dem Schlosshof näherten.

Doune Castle ist mehr als nur die Heimat von Burg Leoch, es war auch die Kulisse von Winterfell in der Game of Thrones TV-Serie und war auch in Monty Pythons Ritter der Kokosnüsse zu sehen.

3. Culross / Cranesmuir

Culross / Cranesmuir
Culross Palast und Gärten im königlichen Burgh von Culross

Das malerische Dorf Culross besteht seit dem 17. Jahrhundert und ist mit einem senfgelben Palast, rustikalen Dorfhäusern und idyllischen Kopfsteinpflasterstraßen gesäumt. Culross ist der Drehort für Cranesmuir, das in vielen Szenen der Outlander-Serie verwendet wird.

Culross erschien zum ersten Mal in Staffel 1 und wurde während der Dreharbeiten in eine trübe und grau wirkende Stadt verwandelt. Nach der Aufnahme der Outlander-Szenen wurde das Dorf wieder in seiner ursprünglichen weißen Farbe gestrichen.

Im Zentrum von Culross finden wir den Stadtplatz mit dem Mercat-Kreuz und der Heimat von Geillis Duncan in Cranesmuir. Hier wurde Geillis als Hexe zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt, und Jamie und Claire retteten den jungen Dieb, der mit seinem Ohr an den Pfosten genagelt war.

4. Falkland / Inverness

Dorf Falkland
Das malerische Dorf Falkland. Der Bruce-Brunnen ist der zentrale Punkt des Dorfes.

In dem kleinen und ruhigen schottischen Dorf Falkland gibt es Straßen, die von Steinhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert gesäumt werden. Das Dorf beherbergt 28 denkmalgeschützte Gebäude, darunter das historische Falkland Palace. Falkland dient als Inverness in der TV-Serie, da die Gebäude und Straßen von Inverness zu modern für das erwünschte Erscheinungsbild waren.

Wir sehen Falkland zum ersten Mal in Outlander, als Claire und Frank in Inverness zu ihren zweiten Flitterwochen ankommen. Hier treffen sie Pastor Wakefield und Mrs. Baird, die Besitzerin des Gasthauses. In Falkland sehen wir Straßen wie Rotten Row und Sharps Close sowie ein Haus in der Brunton Street, wo sich Mary Hawkins um den kranken Alex Randall kümmerte.

5. Midhope Castle / Lallybroch (Apr. - Okt.)

Outlander: Midhope Castle / Lallybroch
Outlander: Midhope Castle / Lallybroch

Midhope Castle stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das Äußere des Schlosses ist erhalten geblieben, das Innere des Gebäudes wurde jedoch vernachlässigt und ist weitgehend verfallen. Das jahrhundertealte Schloss war die Heimat von Jamie Fraser, bekannt als Lallybroch. Jamies Eltern überließen ihn den Besitz von Lallybroch, aber das Schloss war auch die Heimat von Jamies Schwester Jenny, ihrem Ehemann und ihren Kindern.

Lallybroch wird zum ersten Mal in einer Flashback-Szene in Staffel 1, Episode 2, vorgestellt, als Jamie versucht, Jenny vor den Klauen der Rotjacken zu retten, aber stattdessen gefangen genommen und nach Fort William gebracht wird. Wir sehen dann Lallybroch in Episode 12 wieder, als Jamie und Claire zum Schloss zurückkehren und ein Streit mit Jenny ausbricht, bevor sie sich in den folgenden Episoden wieder versöhnen. Einige Folgen später müssen die Charaktere nach einer Begegnung mit den Rotjacken Lallybroch wieder verlassen.

6. Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle / Fort William
Blackness Castle / Fort William

Blackness Castle ist eine Festung aus dem 15. Jahrhundert, die von der Familie Crichton erbaut wurde. Sie wurde als königliche Residenz, Gefängnis und Waffenlager genutzt. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form wird sie oft als „Schiff, das nie gesegelt ist“ bezeichnet.

Bei der Auswahl eines Drehorts für Outlanders Fort William wurde Blackness Castle als ideale Kulisse für die Festung von Black Jack Randall ausgewählt. Hier wurde die Szene gedreht, in der Jamie während seiner Inhaftierung ausgepeitscht und gefoltert wurde.

Jamies Vater ist hier gestorben, nachdem er mit ansehen musste, wie sein Sohn bestraft wurde. Hier spielt auch die Szene im Finale der ersten Staffel, in der Claire von Black Jack gefangen gehalten wurde, bevor Jamie in Fort William einbrach, um sie zu retten.

Blackness Castle war nicht nur die Kulisse von Fort William, sondern auch für Szenen aus Hamlet von 1990 und Maria Stuart, Königin von Schottland von 2019.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Outlander Entdeckertour ab Edinburgh – inkl. Eintritt zum Doune Castle“

Kontaktieren Sie uns