The Crown ganztägige Privattour durch Windsor Castle und London

Schloss Windsor ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Großbritanniens. Es ist auch die Wochenend-Residenz von Königin Elisabeth und ihrer Familie und wird regelmäßig in der Netflix-Serie The Crown gezeigt. Auf dieser ganztägigen Privattour durch Windsor Castle und London erfahren Sie die wahren Geschichten und Ereignisse der britischen Monarchie ab der Herrschaft von König George VI.

From 154 per person

Tour map

Tourdetails

Drehorte (15)

1. Schloss Windsor

Schloss Windsor
Schloss Windsor

Unsere Tour beginnt mit dem Schloss Windsor, dem ältesten bewohnten Schloss der Welt. Das Schloss befindet sich in der Stadt Windsor in Berkshire im Thames Valley westlich von London. Zusammen mit dem Buckingham Palace in London und dem Holyrood Palace in Edinburgh ist Schloss Windsor eine der wichtigsten offiziellen Residenzen des britischen Monarchen.

Schloss Windsor stammt aus der Zeit Wilhelms des Eroberers. Die meisten Könige und Königinnen Englands hatten direkten Einfluss auf den Bau und die Entwicklung vom Schloss Windsor, das ihre Garnison, Festung, Heimat, offizieller Palast und manchmal Gefängnis war.

Königin Elizabeth II beschloss 1952, Schloss Windsor zu ihrem wichtigsten Wochenend-Rückzugsort zu machen. Die privaten Wohnungen, die seit der Ära von Königin Mary nicht mehr richtig bewohnt waren, wurden renoviert und weiter modernisiert, und die Königin, Prinz Philip und ihre vier Kinder ließen sich nieder. Diese Regelung hat sich bis heute fortgesetzt.

2. Trafalgar Square

Trafalgar Square
Trafalgar Square

Sie werden sich an den Trafalgar Square aus Staffel 2, Folge 1 erinnern, die die Spannungen zwischen Großbritannien und Ägypten in der Suez-Krise von 1956 zeigt. Die politischen Proteste auf dem Trafalgar Square waren gegen Premierminister Anthony Eden wegen seiner äußerst kontroversen Reaktion auf die Suez-Krise gerichtet.

Auf dieser Platz fanden auch in der Vergangenheit eine Reihe von Ereignissen statt. Sie können die Geschichten über Königen wie Charles I und Charles IV sowie Admiral Horatio Nelson, General Sir Charles James Napier und Generalmajor Sir Henry Havelock hören, die die Geschichte dieser Nation geprägt haben.

Der Trafalgar Square ist ein sehr beliebter öffentlicher Platz mit einigen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons. Von Galerien und historischen Gebäuden bis hin zu Denkmälern und Statuen können Sie in die tief verwurzelte britische Geschichte eintauchen.

3. Admiralty Arch

Admiralty Arch
Admiralty Arch

Londons Wahrzeichen Admiralty Arch war das Gedenken König Edwards VII an seine geliebte Mutter Königin Victoria, die Ur-Ur-Großmutter von Elizabeth II. Sie werden mit Londons legendärem Meisterwerk aus mehreren The Crown-Episoden vertraut sein.

4. Duke of York Column

Auf den ersten Blick scheint diese schöne Säule keine direkte Verbindung mit The Crown zu haben. Es besteht jedoch eine indirekte Verbindung zum Lancaster House, in der alle Szenen im Buckingham Palace gedreht wurden. Der Bau des Lancaster House wurde 1825 für den Herzog von York und Albany, Prinz Frederick, der zweite Sohn von George III und einen der Onkel von Königin Victoria, begonnen.

5. King George VI & Queen Elizabeth Memorial

Wir werden am Denkmal von König George VI und Königin Elizabeth (der Königinmutter) anhalten, wie Sie sich aus Staffel 1, Folge 8 erinnern werden, als die Königinmutter die Statue ihres Gemahls unter Tränen enthüllte.

Hier werden Sie einige wichtige Informationen über den Stammbaum von Königin Elizabeth II erfahren, damit Sie mit den Mitgliedern der königlichen Familie in dieser schönen TV-Serie und den damit verbundenen Londoner Sehenswürdigkeiten vertraut sind.

6. St. James's Palace

Auf dem Weg zum Buckingham Palace ist es eine gute Idee, 15 Minuten am St. James’s Palace vorbeizuschauen. Vielleicht hängt es nicht direkt mit The Crown zusammen, aber dieser Palast ist einer der wichtigsten Paläste der Stadt. Es war als Wohnsitz für Königin Anne Boleyn, König Heinrichs VIII zweite Frau und Mutter von Königin Elizabeth I gedacht.

Anne Boleyn wurde im Tower of London durch Enthauptung hingerichtet und ihr vorzeitiger Tod bedeutete, dass sie nie die Fertigstellung von St. James’s Palace sah. Sie war erst drei Jahre lang Königin gewesen.

7. Clarence House (nur in August)

Das Clarence House wurde 1827 von George IVs Lieblingsarchitekt John Nash erbaut. Der Palast war von 1953 bis 2002 die Heimat der Königinmutter. Seitdem ist er die offizielle Residenz des Prinzen von Wales, Charles und seiner Frau, der Herzogin von Cornwall, Camilla. Das Clarence House ist nur im August für Besucher geöffnet.

In Staffel 1, Folge 8 von The Crown ist der Herzog von Edinburgh für den Umbau des Clarence House verantwortlich, während die neu gekrönte Königin Elizabeth versuchte, sich nach ihrem Vater George VI an ihre neue Rolle als Königin anzupassen. Camilla war hauptsächlich in Staffel 3, Folge 9 auf dem Bildschirm zu sehen.

8. Lancaster House

Der Buckingham Palace ist das unvergessliche Wahrzeichen der TV-Serie The Crown. Alle Szenen, die mit dieser prächtigen königlichen Residenz zu tun haben, wurden jedoch im Lancaster House gedreht. Das gilt auch für den größten Teil der Bubbikins-Episode, in der die fürsorgliche Mutter des Herzogs von Edinburgh, Prinzessin Alice von Griechenland, in den Buckingham Palace eingeladen wird.

Ein unvergessliches Zitat aus Episode 4 sind Queen Elizabeths schöne Worte: „Ich bin ‚Liebling‘ oder ‚Cabbage‘, ‚Sweetie‘ ist jemand anderes“. Vielleicht erinnern Sie sich auch an die Treppe in Staffel 3, Folge 7, auf der die Astronauten von Apollo 11, Armstrong, Aldrin und Collins hoch und runter rannten.

9. Buckingham Palace

Buckingham Palace
Buckingham Palace

Es ist nicht überraschend, dass der Buckingham Palace in The Crown stark vertreten ist. Das Schloss ist die offizielle Residenz der britischen Monarchie seit der Ernennung von Königin Victoria im Jahr 1837. Ein Großteil dieses Palastes mit 775 Zimmern wurde bereits 1703 für den Herzog von Buckingham erbaut.

Das Buckingham House (wie es damals genannt wurde) wurde 1762 von George III gekauft, der es als Privathaus nutzte. In den folgenden 75 Jahren wurde das Haus zu drei Flügeln um einen zentralen Innenhof erweitert.

Als Königin Victoria entdeckte, dass dem Buckingham Palace mehrere notwendige Räume fehlten – wie ein formeller Ballsaal, ein Kinderzimmer, Besucherzimmer und andere – wurden wichtige Ergänzungen vorgenommen, einschließlich des Hinzufügens eines ganzen Flügels, um ein Viereck zu bilden.

10. St. James's Park

St. James's Park
St. James's Park

Der St. James’s Park ist in mehreren Folgen von The Crown zu sehen, in denen Monarchen in der Nähe des Buckingham Palace spazieren gehen.

Der Park ist umgeben von weltberühmten Wahrzeichen wie dem Buckingham Palace, dem Clarence House und Whitehall mitten im Herzen der Stadt. Es ist einer der acht königliche Parks in London und erstreckt sich über eine Fläche von fast 57 Hektar.

König Heinrich VIII war bekannt für seine Liebe zur Jagd. Er nutzte regelmäßig den Regent’s Park als Jagdrevier. Der St. James’s Park war nicht groß genug für seine Bedürfnisse, deshalb nutzte er ihn für die Zucht junger Hirsche. Sobald sie alt genug waren, wurden sie in den Hyde Park und den Regent’s Park gebracht, um sich ihrem Schicksal zu stellen.

Pelikane leben seit fast 400 Jahren im St. James’s Park. Sie wurden ursprünglich als Geschenk des russischen Botschafters an König Karl II überreicht.

11. Horse Guards Gebäude

Horse Guards Gebäude vom St. James Park
Horse Guards Gebäude vom St. James Park

Wenn es zeitlich passt, bringt Sie unser Guide gerne zu einem der besten königlichen Rituale der Stadt. Erkunden Sie den offiziellen Eingang zum St. James und Buckingham Palace seit der Wiedereinsetzung von König Karl II. Im Jahr 1660.

Obwohl der Wachwechsel der Leibgarde der Königin nicht so bekannt ist wie der Wachwechsel vor dem Buckingham Palace, machen kleinere Menschenmengen und keine Absperrungen zwischen Ihnen und den Männern und Pferden es ideal für diejenigen mit jüngeren Kindern und diejenigen, die nach erstaunlichen Bildern suchen.

Die Zeremonie dauert ungefähr eine halbe Stunde, und die berittenen Wachposten wechseln tagsüber stündlich bis 16:00 Uhr, wenn eine Abstiegszeremonie stattfindet.

12. 10 Downing Street

Eingang zur Downing Street
Eingang zur Downing Street

Als eines der wichtigsten politischen Gebäude der Welt beherbergt die Downing Street Nummer 10 seit 1735 kontinuierlich den britischen Premierminister. Die wichtigsten Entscheidungen, die das Schicksal Großbritanniens in den letzten 275 Jahren beeinflusst haben, wurden hinter seiner ikonischen schwarzen Tür getroffen.

Aufmerksame The Crown-Zuschauer werden wissen, dass die Königin die Downing Street Nr. 10 zweimal geehrt hat. Das erste Mal war am Vorabend von Churchills Rücktritt im April 1955 und das zweite Mal war das Abschiedsessen von Premierminister Wilson 1976, 21 Jahre später.

Eine unvergessliche Szene im Zusammenhang mit 10 Downing Street war, wie Venetia, Churchills neue Sekretärin, von Churchills Badewasser durchnässt wurde, als sie in Staffel 1, Folge 2 versuchte, ihm die offiziellen Aufzeichnungen durch eine Badezimmertür vorzulesen.

Heute ist es lieder nicht möglich, als Tourist die Downing Street zu betreten.

13. Churchill War Rooms

Die Churchill War Rooms sind ein historischer unterirdischer Komplex, in dem während des Zweiten Weltkriegs eine Kommandozentrale der britischen Regierung untergebracht war. Jetzt ist es ein Museum, das das Leben des britischen Staatsmannes Winston Churchill erforscht und die Einflüsse und Umstände nachgeht, die sein Leben, seine Führung und sein Vermächtnis geprägt haben.

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Geheimnisse zu entdecken, die unter den Straßen von Westminster im unterirdischen Nervenzentrum verborgen waren, als Winston Churchill und sein innerer Kreis den Zweiten Weltkrieg geführt haben.

Die Kommandozentrale der britischen Regierung wurden am 27. August 1939, nur eine Woche bevor Großbritannien Deutschland den Krieg erklärte, voll funktionsfähig. Die Kriegsräume blieben während des Zweiten Weltkriegs in Betrieb, bevor sie im August 1945 nach der Kapitulation Japans aufgegeben wurden.

14. Palace of Westminster

Palace of Westminster
Palace of Westminster

Der Westminsterpalast dient als Sitz der beiden Häuser des britischen Parlaments: das House of Lords (Oberhaus) und das House of Commons (Unterhaus). Der Palast liegt am Nordufer der Themse in Westminster in der Nähe anderer Regierungsgebäude in Whitehall.

The Crown-Fans werden sich sofort an die Szene erinnern, in der Churchill anlässlich seines 80. Geburtstages in Staffel 1, Folge 9, vor dem Parlament sprach. Der bemerkenswerteste Moment in dieser Folge war Churchills unzufriedener Blick, als er sein schlecht gemaltes Porträt sieht. Das Gemälde wurde Churchill von beiden Häusern bei einer öffentlichen Zeremonie in der Westminster Hall am 30. November 1954 überreicht.

Der Palast diente ursprünglich als königliche Residenz, aber seit dem 16. Jahrhundert hat kein Monarch mehr darin gelebt. Die meisten der heutigen Strukturen des Westminsterpalasts stammen aus dem 19. Jahrhundert, als der Palast wieder aufgebaut wurde, nachdem er 1834 durch einen Brand fast vollständig zerstört worden war. Die Architekten, die für den Wiederaufbau des Palastes verantwortlich waren, waren Sir Charles Barry und Augustus Welby Pugin. Das Gebäude ist ein Beispiel für die Wiederbelebung der Gotik.

15. Westminster Abbey

Westminster Abbey ist eine Krönungskirche, ein Friedhof und vieles mehr. Über 900 Jahre nach seiner Gründung zieht die Kirche weiterhin Besucher an. Hier liegen Könige und Dichter, Wissenschaftler und Philosophen, welche die Menschheit vorangebracht haben. Isaac Newton und James Clerk Maxwell (Entdecker der elektromagnetischen Theorie), Chaucer und Kipling, Dr. Samuel Johnson (Schöpfer des ersten englischen Wörterbuchs) und viele andere berühmte Namen sind hier beigesetzt.

Die makellosen Krönungsszenen von Queen Elizabeth in Staffel 1, Folge 5 fanden in Westminster Abbey statt. Wir sehen auch, wie Churchill zur Hochzeitszeremonie von Königin Elizabeth II und des Herzogs von Edinburgh durch das Kirchenschiff der Westminster Abbey geht.

Die Beerdigung von Prinzessin Diana fand 1997 in der Westminster Abbey statt und die Hochzeit von Kate & Will in 2011. Unsere professionellen Guides werden heute alles wichtige Wissen mit Ihnen teilen.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „The Crown ganztägige Privattour durch Windsor Castle und London“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Contact us